top of page

Catering: Ist ein Frühstück IMMER lohnsteuerpflichtig oder nicht?

Aktualisiert: 20. Aug. 2022


 

Kurze Antwort:

Unbelegte Backwaren mit einem Heißgetränk sind kein lohnsteuerpflichtiges Frühstück.

BFH-Urteil vom 03.07.2019

Zeichen: VI R 36/17


veröffentlicht am: 19.09.2019



Vorfall:


Ein Arbeitgeber hatte seinen Arbeitnehmern unbelegte Backwaren wie Brötchen und Rosinenbrot mit einem Heißgetränk zur Verfügung gestellt.


Das Finanzamt sah dies als lohnsteuerpflichtigen Sachbezug an.


Der Bundesfinanzhof hat dagegen entschieden:

Es handelt sich um keinen Arbeitslohn, sondern um nicht steuerbare Aufmerksamkeiten.



Damit es sich zumindest um ein einfaches Frühstück handelt, muss ein Aufstrich oder Belag dazukommen.





50 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page