• Rosi Basta

Bewirtungskosten vs. "nicht steuerbare Aufmerksamkeiten"

Warum Bewirtungskosten -also das Catering- steuerpflichtig ist wurde im Artikel über den Sachbezug genauer erläutert. Das nicht alles unter Bewirtungskosten fällt und somit auch zum lohnsteuerpflichtigen Arbeitslohn zählt beschreibt der Artikel mit der neuen Rechtssprechung über das Frühstück.


Was sind nun die "nicht steuerbaren Aufmerksamkeiten?"


Bei nicht steuerbaren Aufmerksamkeiten handelt es sich um Sachleistungen des Arbeitgebers, die nicht besonders ins Gewicht fallen und somit NICHT zum steuerpflichtigen Arbeitslohn zählen.


Übliche Aufmerksamkeiten sind:

Obst, Kaffee, Wasser, Milch und Kekse


Diese sind steuerfrei und können komplett als Betriebsausgaben verbucht werden.




9 Ansichten

FFM -

Film Finanz Management:

Adickesallee 44

60322 Frankfurt

Inhaberin: Rosalinda Basta

Anrufen:

Tel.: 069/91506090

Mobil: 0157/57858216

Design von Julia Biermann